WordPress auf Deutsch: So geht´s

Der eigene Blog: Für die einen ist er lieb gewordenes Hobby, für andere ist er das eigene Unternehmen. Für alle Blogbetreiber ist es jedoch wichtig, dass der aufgesetzte Blog rundum perfekt ist. Deshalb setzen viele bei der Wahl des Blogsystems auf WordPress. WordPress gehört zu den besten und beliebtesten Blogsystemen. Beim Aufsetzen eines Blogs mit WordPress stoßen viele deutsche Nutzer aber schnell auf Probleme, denn die Sprache des Originals ist Englisch. Natürlich gibt es aber deutsche Sprachdateien mit denen man als Blogbetreiber dafür sorgt, dass der eigene Blog auf Deutsch dargestellt wird.

WordPress auf Deutsch umstellen

Hat man die englische Version von WordPress installiert, stellt man schnell fest, dass einige Bereiche des Blogs auf Englisch sind: Unter den Artikeln steht „Read More“ und in der Suche „Search“. Natürlich ist es schöner, wenn dort „Mehr Lesen“ und „Suchen“ steht. Durch das Hochladen der deutschen Sprachdateien erreicht man genau diese Umstellung. Die deutschen Sprachdateien erhält man über die deutsche WordPress-Version. Wenn man sich die deutsche Version des Blogsystems herunterlädt, findet man im Ordner /wp-content/languages die benötigten Sprachdateien für die Umstellung.

Wichtig: Die Version der heruntergeladenen Dateien muss mit der installierten WordPress-Version übereinstimmen!

Folgende Dateien benötigt man für die Umstellung von WordPress auf Deutsch:

  • admin-de_DE.mo
  • admin-de_DE.po
  • admin-network-de_DE.mo
  • admin-network-de_DE.po
  • continents-cities-de_DE.mo
  • continents-cities-de_DE.po
  • mo
  • po

Mit diesen Dateien ersetzt man die bis dahin verwendeten Dateien im Ordner /wp-content/languages der installierten Version. Damit die deutschen Sprachdateien korrekt verwendet werden, muss man zum Schluss in der WordPress-Installation in der Datei wp-config.php folgende Zeile hinzufügen:  define(‚WPLANG‘, ‚de_DE‘); Im Backend kann man alternativ unter Einstellungen die Sprache festlegen. Im Bereich „Allgemein“ findet man am Seitenende die Spracheinstellungen.

Achtung: Bei einem WordPress-Update kann es sein, dass die vorgenommenen Änderungen überschrieben werden und wieder die englische Version aktiviert wird!

Die Alternative: Deutsches WordPress

Hat man WordPress noch nicht installiert, hat man die Möglichkeit, nicht die Originalversion auf Englisch, sondern direkt eine deutsche Version zu installieren. Über die deutsche Website des Herstellers kann man die übersetzte Version des Blogsystems herunterladen. Ein großer Vorteil dabei ist, dass auch der Installationsassistent auf Deutsch ist. Nach der Installation müssen keine Konfigurationen mehr vorgenommen werden, das Backend und die vorinstallierten Standard-Themes sind nun vollständig übersetzt.

Wichtig: Wenn bereits eine englische Version von WordPress installiert wurde, reicht es nicht, die deutsche Version neu zu installieren. Dadurch werden die bisherigen Inhalte des Blogs überschrieben und/oder gelöscht! Entscheidet man sich für den Umstieg auf die deutsche Version, sollte man zuvor die Inhalte sichern!

Nach der Umstellung auf Deutsch kann das Bloggen weitergehen. Viel Spaß!